Erstes Fachbuch über die flexible Arbeitswelt

blog_buch-flexible-workforce

Es wird viel darüber diskutiert, welchen Einfluss die Digitalisierung und die Flexible Arbeitswelt auf das Personalwesen haben. Das erste Fachbuch zum Thema zeigt es auf.

Zürich/Lausanne 05. Dezember 2016 – Die Themen ‘Digitalisierung’ und ‘Flexible Arbeitswelt’ sind in aller Munde. Dabei wird viel darüber geschrieben und diskutiert, welchen Einfluss diese Entwicklungen auf den Arbeitsmarkt und das Personalwesen haben. Ein spezifisches Fachbuch dazu gab es bisher noch nicht. Diese Lücke füllt die Neuerscheinung «Flexible Workforce – Fit für die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt?».

Die heutige Arbeitswelt erfordert flexible Anstellungsmodelle. Neue Strategien des Personaleinsatzes sollen dabei sowohl die Bedürfnisse von Unternehmen als auch die Interessen der Mitarbeitenden berücksichtigen. Autoren aus Wissenschaft und Praxis geben in der Fachpublikation «Flexible Workforce – Fit für die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt?» einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends im Personalmanagement und zeigen, wie Unternehmen den flexiblen Personaleinsatz als strategisches und operatives Führungs- und HR-Instrument nutzen können.

Mehr Agilität für Unternehmen – mehr Flexibilität für Mitarbeitende
Die Autoren definieren im praxisorientierten Fachbuch nicht nur die moderne Arbeitswelt. Sie zeigen auch, wie gute Führung in dezentralisierten und digitalen Anstellungsverhältnissen aussieht und welchen Einfluss flexible Arbeit auf die Gesundheit der Mitarbeitenden hat. Führungskräfte und Personalmanager erhalten dank konkreten Beispielen aus der Wirtschaft Orientierung, den strategischen Ansatz der „Flexible Workforce“ in ihren HR-Prozessen und -instrumenten erfolgreich umzusetzen. Und weil flexible Beschäftigte anders – immer häufiger digital – rekrutiert werden wollen, beinhaltet das Buch auch die wichtigsten Rekrutierungs-Tools und widmet sich den rechtlichen Rahmenbedingungen entsprechender Arbeitseinsätze.

Das Buch beschreibt, welche Formen von flexiblen Arbeitsmodellen bereits etabliert oder noch im Entstehen sind und zeigt auf, wie diese gewinnbringend kombiniert werden können. Da die Personalkosten in vielen Unternehmen einen Hauptteil der Gesamtkosten ausmachen, kommt der Optimierung des Personalmanagements hohe Bedeutung zu, um die Wettbewerbsfähigkeit – gerade auch in wirtschaftlich unsicheren Zeiten – zu erhalten und zu steigern. Ausgewählte Praxisbeispiele von Endress+Hauser, Migros Aare, PWC, Staff Finder, Swisscom und Swissport runden die Publikation ab.

Infobox
Martina Zölch, Marcel Oertig, Viktor Calabrò (Hrsg.): Flexible Workforce – Fit für die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt? Strategien, Modelle, Best Practice. 1. Auflage, erschienen Dezember 2016, Haupt Verlag, 292 Seiten, ISBN: 978-3-258-07986-8. Weitere Informationen unter www.flexibleworkforce.ch.

Über Coople
Coople ist weltweit der erste Anbieter für Just-in-Time-Personalverleih und mobile Arbeitslösungen, mit dem Unternehmen sofortigen Personalbedarf auf Stunden- oder Tagesbasis rund um die Uhr decken können. Das Online-Tool ist intuitiv sowie benutzerfreundlich und ermöglicht es, 98% aller Vakanzen innerhalb von weniger als vier Stunden zu besetzen. Damit können Arbeitgeber unvorhersehbare Engpässe im Personalbereich bewältigen, Zeit gewinnen und massgeblich Kosten reduzieren. Arbeitnehmer schätzen die Flexibilität und die zusätzliche Einnahmequelle, die durch die Plattform generiert wird. Der Fokus von Coople liegt auf den Branchen Hotellerie & Gastronomie, Events & Promotion, Detailhandel, Logistik, Aviatik sowie auf kaufmännischen und administrativen Aufgaben.

Viktor Calabrò, Gründer, CEO und Chairman, wurde für seine innovative Idee im Oktober 2014 mit dem EY Entrepreneur of The YearTM Award ausgezeichnet und 2015 für den Swiss Economic Award nominiert. 2016 wurde STAFF FINDER von der Organisation ‚Disrupt 100‘ als einziges Schweizer Unternehmen auf der Liste der 100 disruptivsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet. Coople ist SQS-zertifiziert und Mitglied von swissstaffing, dem Branchenverband für Personaldienstleister. Coople wurde 2009 gegründet und ist seit fünf Jahren der führende Marktplatz für die On-Demand Arbeitswelt. Das Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeitende in seinen Büros in Zürich und London.