Coople in the Alps: Die Landschaft der Winterarbeit verändern

Photo: Jeremy Bernard

Coople, Europas grösste Plattform für flexibles Arbeiten, wird Sponsor von Nendaz Freeride und Xtreme Verbier, den letzten Stationen der Freeride World Tour. Das in der Schweiz gegründete Unternehmen wird den beiden Ski- und Snowboard Wettbewerben On-Demand-Personal zur Verfügung stellen, um den Personalbedarf vor Ort während den berühmten Freeride-Events zu decken. Coople wird zudem den Freeride World Tour Dream Job anbieten – eine einmalige Gelegenheit für einen Mitarbeiter, das Xtreme Verbier zu dokumentieren.

«Die Arbeitswelt hat sich enorm verändert und Konjunkturschwankungen sind unvorhersehbarer und schwerwiegender als je zuvor», sagt Anthony Vaslin, Chief Operating Officer von Coople. «Wir wollen Unternehmen und Organisationen unabhängig von Branche und Standort helfen, diese Schwankungen besser zu bewältigen.» Mit dem Sponsoring des Nendaz Freeride und des Xtreme Verbier will Coople den Einsatz flexibler Arbeitskräfte durch Winterdestinationen und Saisonveranstalter in den Alpen nachhaltig verändern.

ANSICHTEN ZUR GIG ECONOMY NACHHALTIG VERÄNDERN

In Nendaz wird Coople vom 8. bis 20. März den Freeride Wettbewerb mit mehr als 100 Arbeitnehmenden unterstützen. Die Just-in-time-Mitarbeiter – Cooplers – werden während der Veranstaltung eine Vielzahl von Funktionen übernehmen, vom Einsatz in den Bergbetrieben bis zur Betreuung der Athleten. Bewerber sollten Skifahren können. Anmeldungen können auf der Website von Nendaz Freeride (www.nendazfreeride.ch) abgegeben werden.

Mit dem Engagement in den Alpen stellt Coople gängige Ansichten zur sogenannten Gig Economy und zu flexibler Arbeit in Frage. «Coople bietet ein breites Spektrum an Arbeitsplätzen an und wir wollen die spannende und sinnvolle Seite von flexibler Arbeit zeigen», sagt Anthony Vaslin. Das Unternehmen, Mitglied von swissstaffing, dem Verband der Schweizer Personaldienstleister, leistet einen Beitrag zur beruflichen Vorsorge der Arbeitnehmenden und unterstützt über die eigene Plattform Weiterbildungen mit dem Ziel, Festanstellungen aufzunehmen. Coople unterstützt ausserdem gemeinnützige Initiativen und hat gemeinsam mit der Stadt Bern eine «Soziale Kurzjob-Plattform» geschaffen, um Sozialhilfeempfänger wieder im Arbeitsmarkt zu integrieren. «Der Welt zu zeigen, dass flexible Arbeit sowohl dynamisch als auch verantwortungsvoll sein kann, gehört zum Kern unserer Unternehmensziele», erklärt Anthony Vaslin.

DER FREERIDE WORLD TOUR DREAM JOB, PRÄSENTIERT VON COOPLE

Für Xtreme Verbier, den letzten Teil der Freeride World Tour 2019 vom 23. bis 31. März, wird Coople zudem den Freeride World Tour Dream Job vergeben. «Wir freuen uns sehr, Coople als Sponsor an Bord zu haben», sagt Nicolas Hale-Woods, CEO der Freeride World Tour. «Coople und Xtreme Verbier werden gemeinsam einen glücklichen Bewerber auswählen, der den gesamten Event begleiten wird, zum Beispiel als Filmer auf dem Bec des Rosses.» Interessierte können sich ab dem 11. Februar auf der Coople-Website (www.coople.com) für die Stelle bewerben.

Über Nendaz Freeride

Nendaz Freeride ist ein Ski- und Snowboard-Freeride-Wettbewerb, der im Gebiet von Plan-du-Fou / Nendaz stattfindet. Zwei Wochen vor dem Verbier Xtreme bringt diese spektakuläre Freeride World Qualifying Phase 400 Teilnehmer und einige der talentiertesten Athleten der Welt zusammen.

Über Xtreme Verbier

Xtreme Verbier ist die letzte und mit Spannung erwartete Etappe der legendären Freeride World Tour (FWT). Der Event findet am Bec des Rosses statt, wo sich die besten Freerider der Welt treffen, um den Titel des Weltmeisters zu erringen. Xtreme Verbier und die Freeride World Tour werden seit 1996 von der FWT Managed SA mit Sitz in Lutry (VD) organisiert.