Viktor Calabrò

CEO und Gründer

viktor calabro

Während seines Studiums in Wirtschaftsinformatik startete Viktor Calabrò seine Karriere als Prozessoptimierer in der IT-Branche und war bei der UBS AG als Analytiker und Programmierer von Führungsinstrumenten zuständig. Da sein Drang etwas Eigenes auf die Beine zu stellen immer grösser wurde, gründete er die Zürcher Eventagentur «la folie». Hier hatte er immer wieder Mühe, für Kurzzeit-Einsätze schnell Mitarbeiter zu finden. Da kein Personaldienstleister, der seinen Ansprüchen entsprach, zu finden war, entwickelte Viktor Calabrò die Vision, den Arbeitsmarkt zu revolutionieren: Mit Coople (ehemals Staff Finder) gründete er die erste vollautomatisierte Personalverleihplattform der Welt.

Damit hat er den ersten On-Demand Marktplatz für flexible Arbeit ins Leben gerufen und den Begriff des Just-in-Time-Personalmanagements geprägt. Coople beschäftigt rund 100 Mitarbeitende in seinen Büros in Zürich und London. Coople verbindet über 210’000 registrierte Arbeitnehmer mit über 5’500 Arbeitgebern in der Schweiz und Grossbritannien. Viktor Calabrò ist EY Entrepreneur Of The Year 2013 und 2014 und schaffte es aus über 300 Jungunternehmern ins Finale des Swiss Economic Award 2015. 2016 wurde Coople von Disrupt 100 auf die Liste der 100 disruptivsten Unternehmen der Welt aufgenommen.

Viktor Calabrò ist begeisterter Wassersportler und geht gerne auf Reisen. Noch viel lieber aber, arbeitet er jeden Tag mit Leidenschaft für Coople. Schliesslich hat er mit seiner revolutionären Idee, die Arbeitswelt nachhaltig zu verändern, sein liebstes Hobby zum Beruf gemacht.

Viktor Calabrò ist Wirtschaftsinformatiker mit eidgenössischem Fachausweis.