JOIN NOW

3 Erkenntnisse vom TEDx Event «Limitless» der Hochschule Luzern

«Grenzen existieren nur in unseren Köpfen. Wenn wir unsere Vorstellungskraft nutzen, werden die Möglichkeiten grenzenlos.» In diesem Blog geht es um die 3 wichtigsten Erkenntnisse vom TEDx Talk an der Hochschule Luzern.

TED steht für Technologie, Entertainment und Design. Wahrscheinlich hast du schon den einen oder anderen Talk online gesehen. Die Reden sind meistens inspirierend, bewegend, manchmal auch traurig oder voll mit positiver Energie. TED startete im Jahr 1984 als Konferenz, die die Disziplinen Technologie, Entertainment und Design vereinen soll. Heute deckt die Veranstaltung praktisch alle Gebiete ab – von Wissenschaft über Business bis hin zu globalen Fragestellungen, und das in über 100 Sprachen. Unabhängig organisierte TEDx Events helfen dabei, Ideen in Communities rund um den Globus zu teilen. TEDx vereint Menschen aus allen Disziplinen und Kulturen, die ein tieferes Verständnis der Welt suchen und daran glauben, dass die Kraft der Idee Einstellungen, Leben und die Welt verändern kann.

Die Hochschule Luzern veranstaltete vor Kurzem schon den zweiten TEDx Event. Das Auditorium war voll mit angeheiterten Studenten. Nicht ganz unschuldig an der entspannten Atmosphäre war der Host der Veranstaltung, Ameen Mahdi. Das TED Thema dieses Jahres hiess «Limitless». Es geht darum, wie sich Menschen selber pushen und andere motivieren, ihre Grenzen im Kopf aufzulösen. Der Event soll also motivieren, aus gewohnten Denkmustern auszubrechen, neue Wege zu beschreiten und uns von imaginären Fesseln zu befreien. Eine Welt mit unendlichen Möglichkeiten und Chancen ist möglich und in unserer Reichweite.

Nachfolgend die drei wichtigsten Erkenntnisse vom TEDx Event an der Hochschule Luzern.

Bildung kann dabei helfen, den Glauben an sich selbst zu finden
Rita Saleh hatte kein einfaches Leben. Sie erlebte Krieg und musste zusehen, wie ihre Familie leidet. Eines Tages entschied sie sich, nicht mehr Opfer zu sein. Sie kam also in die Schweiz, um ein Studium zu beginnen. Dadurch hat sie eine unglaubliche Kraft entwickelt und den Glauben an sich selbst gefunden.

Wir sollten alle die Freiheit haben, Arbeit an unser Leben anzupassen – und nicht umgekehrt
Viktor Calabrò, CEO und Founder von Coople hat über Freiheit gesprochen; die Freiheit, den Job seinem Leben anzupassen. Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Menschen. Die einen leben um zu arbeiten, die anderen arbeiten, um zu leben. Erstere sind karriereorientierte Menschen, die ihr Leben dem Job unterordnen. Die andere Gruppe betrachtet die Arbeit eher als Mittel zum Zweck. Natürlich kann man im Leben je nach Lebensphase zwischen den beiden Seiten wechseln. Menschen, die dem «Leben» mehr Gewichtung geben und Familie, Freunde oder Reisen in den Vordergrund stellen, erfahren heute vielfach Nachteile. Sie haben mit einem niedrigeren Ansehen zu kämpfen oder erfahren Nachteile im Alltag. So ist es z. B. schwierig ohne festen Job ein Haus oder eine Wohnung zu finden. Flexible Arbeit verdient mehr Anerkennung und Menschen sollten die Freiheit haben, die Arbeit ihrem Leben anpassen zu können, und nicht nur umgekehrt.

Wir sollten alle ein bisschen mutiger sein
Geza Scholtz ist Zahnarzt und gleichzeitig wahrscheinlich einer der verrücktesten Kitesurfer der Welt. Er versuchte die Beringstrasse mit seinem Kite zu überqueren. Er scheiterte zwar, aber schaffte wenig später die 560 km lange Magellanstrasse zusammen mit seinem Bruder – alles auf einem Kiteboard. Die Message dieser Rede war nicht, dass jeder auch so abenteuerlustig sein muss. Trotzdem sollten wir Dinge einfach versuchen und ein bisschen mutiger sein im Leben. Du kannst z. B. mit deiner Karriere anfangen und dich fragen: «Könnte ich nicht einfach mal etwas Neues ausprobieren?» Es gibt so viele Möglichkeiten da draussen. Vielleicht viele, die du noch nie in Erwägung gezogen hast und die dich glücklicher denn je machen würden…

Mit Coople kannst du z. B. zahlreiche neue Berufsfelder kennenlernen. Vielleicht findest du ja schon bald eine völlig neue Herausforderung, die dir Spass macht! 😉

Hier kannst du dir Viktor Calabrò’s Auftritt am TEDx Event anschauen (ab 3h 20m 45s):

One thought on "3 Erkenntnisse vom TEDx Event «Limitless» der Hochschule Luzern"

  • Fouad Mahdi says:
    1st June 2017 12:33 pm

    Sehr schön über TEDx Hochschule Luzern geschrieben, Super.
    Beachten Sie das der Host Nachname ist Mahdi und nicht Madhi, danke

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Maintenance mode is currently on